Folgen Sie Marché® auf:Folgen Sie Marché® auf:

Marché International erhält Auszeichnung für die „Dock 3“ als „Beste Bar am Hamburg Airport“

28.03.2008

Die Plätze eins, zwei und drei der besten Gastronomie-Betriebe am Hamburg Airport für das Gesamtjahr 2007 gehen an Marché International. Damit ist Marché International seit 2005 jedes Jahr mit einem Betrieb auf den ersten Plätzen vertreten.

Am 28. 02. 2008 wurde die Dock 3 als beste Bar am Hamburger Airport im Jahr 2007 geehrt.  Manfred Schmid, Airport Gastronomy Direktor Hamburg für Marché International, durfte feierlich die Auszeichnung durch den Center Manager Thomas Immelmann entgegen nehmen. In der Kategorie „Beste/s Bar/Restaurant am Hamburg Airport im Jahr 2007“ ging die Auszeichnung an die Dock 3 mit 96,12 von maximal 100 Punkten. An zweiter Stelle folgte mit 93,74 Punkten das Marché ™ Restaurant und an dritter Stelle das Mövenpick Restaurant mit 92,13 Punkten.  Die Jury setzt sich aus unabhängigen Mystery Shopper zusammen. Alle gastronomischen Betriebe des Hamburg Airport wurden anonym sechs Mal im Jahr 2007 getestet und entsprechend bewertet.                         

Gelebte Frischephilosophie zahlt sich aus - seit 2005 jedes Jahr in den vordersten Punkterängen vertreten
Seit 2005 betreibt Marché International im Terminal 2 des Flughafens auf einer Fläche von 1.800 qm ein Marché™ sowie ein Mövenpick Restaurant mit Front-Cooking und verschiedenen Bars. Im Mittelpunkt des Angebots steht dabei die Frische und Vielfalt der Produkte und deren Verarbeitung vor den Augen der Gäste. Die Unternehmensphilosophie zieht sich durch und zeigt, dass sie gelebt wird.  Seit 2005 ist Marché International mit einem Betrieb in den ersten Punkterängen für die Auszeichnung als bester Gastronomie-Betrieb vertreten.
 

Marché International erhält Zuschlag für die  Gastronomie im neuen Airport Plaza Hamburg
Der Schweizer Gastronomiekonzern Marché International verdoppelt seine gastronomische Fläche am Standort Hamburg. In einer öffentlichen Aus-schreibung für die im Neubau befindliche Airport Plaza konnte sich das Unternehmen mit seinen individuellen und hochwertigen Gastronomiekon-zepten klar gegen eine Vielzahl namhafter Branchengrößen durchsetzen. Marché International erhielt den Zuschlag für den Betrieb einer gastrono-mischen Fläche von 2.000 qm. „Damit unterhält unser Konzern europaweit das größte, zusammenhängende Gastronomieareal an einem Flughafen“, so Marché International CEO Oliver Altherr.

nach oben