Folgen Sie Marché® auf:Folgen Sie Marché® auf:

Neues Marché Mövenpick Restaurant in Emsgalerie Rheine

01.12.2016

Marché International setzt mit der Eröffnung des Marché Mövenpick Restaurants Rheine seine Expansion an attraktiven Stadtlagen weiter fort. Die Gäste erleben eine Marktküche mit modern interpretierter Gourmet-Pizza und Pasta in gewohnt hoher Marché Mövenpick-Qualität und Raffinesse – bei stilvollem, zeitgemäß-urbanem Ambiente.

Heute, am Mittwoch, den 30. November, eröffnet das neue Marché Mövenpick Restaurant in der Emsgalerie im Herzen von Rheine. Es ist bereits der dritte Standort in einem Shoppingcenter in Deutschland. Für kleinere Flächen in Stadtlagen entwickelte das Unternehmen ein neues Format. Im Zentrum des Genusserlebnisses steht die neu interpretierte Marktküche, in der nebst den Marché-Klassikern wie knackige Salate und frisch gepresste Saftkreationen, kreative Gourmet-Pizzen und hausgemachte Pasta von Hand kreiert werden. Oliver Altherr, CEO Marché International, verrät: „Unser Anspruch ist es, mit Live-Cooking in Form einer innovativ-frischen Marktküche, Qualität und Natürlichkeit zu verwöhnen.“

Pizza und Pasta innovativ interpretiert

Die hauchdünnen Gourmet-Pizzen im Marché Mövenpick Rheine sind nicht rund, sondern rechteckig, und werden mit marktfrischen Zutaten belegt. Auf einem Holzbrett werden die ausgefallenen Geschmacksvarianten mit einer Schere zum Teilen serviert. Zum Beispiel „BBQ Chicken“: Der knusprige Pizzateig wird hier von einer kreativen Komposition aus Hühnchen, Champignons, Kräuterpesto, Tomaten-Chili-Sauce, BBQ-Sauce, Mozzarella, Parmesan und würziger Kresse gekrönt.

Die angebotene Pasta wird jeden Tag direkt vor Ort hergestellt und auf Wunsch des Gastes frisch zubereitet. Nebst beliebten Pasta-Klassikern überraschen fruchtig-exotische Variationen wie „Chicken meets mango“ oder „Lemon Shrimp“.

 

Urban-natürliche Elemente schaffen Wohlfühlcharakter

Mit seiner trendig-entspannten Atmosphäre überzeugt auch das Interior Design. Urbanes Ambiente und Zementfliesen treffen auf Naturmaterialien wie alte Eiche und handgemachte Keramikplatten. Das Restaurant mit 408 Quadratmetern Gesamtfläche bietet im Innenbereich Platz für rund 150 Gäste sowie für mehr als 200 weitere Gäste auf der Terrasse im Außenbereich.

Das Herzstück ist die Marktküche: hier wird das Kochen zelebriert. Der Gast schaut zu, wie sein gewähltes Gericht frisch zubereitet wird – zum vor Ort Geniessen oder für unterwegs.

 

nach oben