Folgen Sie Marché® auf:Folgen Sie Marché® auf:

Marché Mövenpick am Dresdner Hauptbahnhof eröffnet nach Umbau

23.05.2016

Am vergangenen Samstag, den 21. Mai 2016 öffnete das Marché Mövenpick Restaurant am Dresdner Hauptbahnhof nach viertägiger Umbauzeit seine Türen. Reisende und lokale Gäste erwartet eine raffinierte Genusswelt mit außergewöhnlichem Ambiente. Frische, Frontcooking und die facettenreiche Mövenpick-Kultur treffen hier aufeinander.

Seit 2006 begeistert Marché Reisende und regionale Besucher des Dresdner Hauptbahnhofs mit Qualität, Transparenz, einzigartiger Frische und einem vielfältigen kulinarischen Angebot. Nun wurde das Restaurant neueröffnet und präsentiert sich mit einem weiterentwickelten Konzept, das mit einem innovativen köstlichen Angebot neue Akzente setzt. In der Kuppelhalle des Dresdner Hauptbahnhofs erwartet die Besucher auf 1000 Quadratmetern ein lichtdurchfluteter Gastbereich mit 164 Sitzplätzen. Ein 65-köpfiges Team sorgt für das leibliche Wohl und beschert den Gästen unvergessliche Genussmomente. „Wir lieben unsere Rolle als Gastgeber und das sollen die Gäste spüren“, so die Betriebsleiterin Jacqueline Posern.

Modernes Speisenangebot für alle Vorlieben
Das Mobiliar aus naturbelassenen Hölzern und die in warmen Erdtönen gehaltene Dekoration vermitteln ein urbanes Wohlfühlambiente. Damit fügt sich das Restaurant perfekt in die von Star-Architekt Norman Foster konzipierte Architektur des Hauptbahnhofs ein. Besucher flanieren durch den umgebauten Marktplatz, vorbei an bunten Marktständen mit köstlichen, frischen und gesunden Produkten. Das Frontcooking, die transparente Zubereitung vor den Augen der Gäste, schafft Nähe und sorgt für ein wahres Erlebnis. Getreu dem Motto „Liebe geht durch den Magen“, ist das moderne und innovative Speisenangebot perfekt auf die vielfältigen Gewohnheiten und Wünsche der Gäste abgestimmt. Ein spezieller Fokus liegt auf dem variationsreichen Salat- und Gemüseangebot mit vegetarischen und veganen Köstlichkeiten wie gedämpftem Spinat mit Knoblauch, Karottenstreifen und gerösteten Sesamkernen, gekeimten Linsen mit Erdbeeren sowie Quinoa-Salat mit Spargel und Koriander.

Ein weiteres Highlight: Die wöchentlich wechselnden „Lieblingsessen“, Tagesgerichte, die sich an einer beliebten und frischen Hausmannskost orientieren. Beispiele sind hausgemachte Frikadellen mit Kartoffelpüree und knackigem Kohlrabigemüse oder Rinderroulade mit Salzkartoffeln und Apfelrotkohl. Die Spezialität „Schweizer Rösti“ in vielen Variationen rundet das Angebot ab.

Weiterhin sorgen klassische, frisch zubereitete Gerichte wie hausgemachte Pasta, kreative Saftkreationen und Mövenpick Bio/Fairtrade Kaffee in bester Qualität für Gaumenfreuden. Wer es lieber süß mag, findet Teilchen und ein umfangreiches Takeaway-Angebot aus der hauseigenen Natur-Bäckerei.

nach oben