Folgen Sie Marché® auf:Folgen Sie Marché® auf:

Marché International erhält Culinary Excellence Award

21.09.2011

Im Rahmen des 12. European Foodservice Summit in Zürich ist Marché International heute vor versammelten Top-Managern der internationalen Gastronomie-Branche mit dem Culinary Excellence Award ausgezeichnet worden. Der Preis wurde zum ersten Mal überhaupt verliehen – für herausragende Leistungen im Bereich Catering.

Die Auszeichnung war für Oliver Altherr, CEO Marché International und sein Team eine unvorhergesehene und freudige Überraschung. Aus der Hand von Gretel Weiss, der Chefredaktorin von „Food Service“ und Laudator Paul Bringmann von der niederländischen Gastro-Gruppe „La Place“ erhielt er den Preis als Anerkennung für die spektakuläre Catering-Leistung, die das Unternehmen jedes Jahr anlässlich der exklusiven Foodservice Boot Party auf dem Zürichsee abliefert. Dieses Jahr bereits zum achten Mal. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sind natürlich enorm stolz. Ob auf einem relativ kleinen Boot oder an der Front in unseren Restaurants, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter praktizieren unser Frische-Konzept überall auf höchstem Niveau“, sagte Oliver Altherr. Seit seiner Entstehungsgeschichte ist es erst der dritte Preis, den der Food Service Summit vergibt. Die ersten zwei Awards gingen für herausragende Lebensleistungen an Mövenpick-Gründer Ueli Prager und an den Briten Tony Hughes von Mitchells & Butlers.

Champions League im Food-Bereich

Paul Bringmann würdigte in seiner Laudatio die Arbeit des Marché® Teams als „State of the Art. Was da geboten wird, darf als Spitzenleistung in der Champions League von Food und Food Service betrachtet werden.“ Seit 1999 zählt der European Foodservice Summit, der in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Gottlieb Duttweiler Institut und aktuell mit der Boston University durchgeführt wird, zu den renommiertesten Branchentreffs der internationalen Gastronomie-Szene. In diesem Jahr waren unter anderen prominente Redner wie Starbucks-Gründer Howard Schultz oder auch Lord Sebastian Coe, Chef-Organisator der Olympischen Spiele London 2012, in Zürich vor Ort.

Preisgekröntes Catering von Profis für Profis

Am Vorabend genossen die Teilnehmer des Gastronomie-Gipfels mit dem ausgezeichneten Marché® Catering an der Foodservice Boot Party auf dem Zürichseeschiff „Linth“ höchste sinnliche und kulinarische Erlebnisse im Hinblick auf Frische, Front Cooking und Kreativität – Erlebnisgastronomie auf höchstem Niveau. Zubereitet wurden unter anderem heiss über Buchenholz geräuchertes Kalb, Dim Sum mit Zürichsee-Fisch, Kalbsbratwurst am Stock, gegrillt über Apfelholz oder Fondue, am Tisch zubereitet und aus dem Baumstamm serviert. Für erfrischende Drinks sorgte der kanadische Starmixer Nishantha Nepulangoda.

nach oben