Folgen Sie Marché® auf:Folgen Sie Marché® auf:

Erstes Marché Mövenpick Restaurant in Slowenien

05.02.2016

Marché International eröffnet neues Restaurant-Format an der A1 bei Maribor Die Schweizer Restaurantgruppe Marché International erweitert ab dem 5. Februar 2016 das gastronomische Angebot entlang der A1. An der neuen Raststätte Maribor, zwischen Ljubljana und Graz, öffnet ein trendiges Restaurant seine Türen. Der Fokus im neuen Marché Mövenpick Restaurant liegt neben innovativen Salatvariationen und Fleisch-Spezialitäten vom Grill auf modern interpretierte Pizza-Kreationen.

Am 5. Feburar eröffnete Marché International, ein Unternehmensbereich der Mövenpick Gruppe, an der Raststätte Maribor ein neues Restaurant-Format unter der Marke Marché Mövenpick. Das Format ist eine Weiterentwicklung des an Autobahnen bekannten Marché Konzepts. Marché Mövenpick vereint das Beste zweier traditionsreicher, qualitativ hochstehender und von Innovationsdenken geprägter Schweizer Marken zu einem zukunftsweisenden Gastronomie-Konzept. „Das für Mövenpick typische, raffinierte Genusserlebnis als kleiner Luxus im Alltag trifft auf das Frischeerlebnis, die Natürlichkeit und die jugendliche Unkompliziertheit von Marché, der Pionierin des Front-Cookings“, verrät Oliver Altherr, CEO Marché International. „Im neuen Restaurant haben wir ein beliebtes Produkt wie die Pizza neu interpretiert. In Kombination mit einer trendigen, entspannenden Atmosphäre und einem hohen Qualitätsanspruch zelebrieren wir einmal mehr kulinarischen Hochgenuss und echte Gastfreundschaft“, betont er. Neue Maßstäbe setzt das Restaurant auch im Design: Urbanes Ambiente trifft hier auf Naturelemente wie alte Eiche, handgemachte Keramikplatten und Zementfliesen –  der perfekte Rahmen für eine entspannte Rast. 

Das kreative kulinarische Angebot können die Gäste auf 380 qm an über 120 Sitzplätzen im Indoor-Bereich sowie 30 Sitzplätzen auf der Terrasse entdecken. Alle Gerichte werden frisch vor den Augen der Gäste zubereitet und können in Selbstbedienung vor Ort oder als Take Away genossen werden. Den gewohnt freundlichen und schnellen Service bietet die Betriebsleiterin Marta Pačnik  zusammen mit ihren 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern täglich von 6 bis 22 Uhr an. 

Neu interpretierte Pizza im Marché Mövenpick an der A1
Die bewährten Erfolgsfaktoren wie Frontcooking, erstklassige Qualität, Natürlichkeit, regionale Produkte und Frische bleiben beim neuen Restaurant-Format im Zentrum. Die Weiterentwicklung der Speisekarte machen insbesondere die Gourmet-Pizzen deutlich: Sie sind nicht rund, sondern rechteckig, hauchdünn und mit besten Zutaten belegt. Sie werden auf einem Holzbrett, mit einer Schere zum Zerteilen serviert und tragen die Namen „Real Italy“ oder „Heavenly Chicken“. Neben italienischen Klassikern wie „Margerita“ gibt es Neuinterpretationen wie „Scampi & Tuna“ - eine „white Version“ mit rosa Tuna, frischen Scampis, spritziger Zitrone, roter Zwiebel und Petersilie. Im Mittelpunkt stehen ebenfalls frisch zubereitete, innovative Salatkreationen sowie Fleischspezialitäten vom Grill. 
Highlights finden sich auch in der Getränke-Karte: Die frisch gepressten Säfte, hausgemachte Limonaden und feinste Kaffee-Spezialitäten runden das  kulinarische Erlebnis ab. Die Gastronomiekonzepte von Marché International wurden in den letzten Jahren national und international mit  Bestnoten und zahlreichen Auszeichnungen belohnt. 

Ergänzung Tankstelle
An der neu gebauten Raststätte finden die Gäste von Marché ebenfalls einen Shop und eine Tankstelle, die durch den Partner Petrol betrieben werden. Neben der Möglichkeit zu tanken, haben Reisende so auch die Gelegenheit sich schnell und unkompliziert mit den wichtigen Dingen des täglichen Bedarfs, wie Souvenirartikeln, Zeitschriften, Tabakwaren sowie ausgesuchten Lebensmitteln und Getränken einzudecken.

nach oben