Folgen Sie Marché® auf:Folgen Sie Marché® auf:

Das Appenzellerland fährt bei Marché® vor

16.08.2011

Noch mehr Swissness bei Marché®: Vom 15. August bis zum 4. September sind in den beliebten Restaurants an der Autobahn und am Zürcher Flughafen Appenzeller-Wochen angesagt. Rustikale Deko, traditionelle Streichmusik, Mostbröckli und Appenzeller® Käse: Die genussreiche Gastregion präsentiert sich bei Marché® als urchiges Erlebnis für alle Sinne.

Die Marché® Kuh geht Vieh schauen: Es sind Appenzeller-Wochen bei Marché®. Seit dem 15. August ist die Ostschweizer Genuss- und Ferienregion zu Gast in den acht Deutschschweizer Marché® Restaurants – und bietet dort ein Erlebnis für alle Sinne. Eine urchige Appenzeller-Dekoration mit rotweissen Kuh-Geschirrtüchern sowie schmucke Uniformen (der traditionelle „Schoss“) sorgen von Basel über Zürich bis ins Glarnerland noch bis zum 4. September dafür, dass man sich wie in den Ferien zwischen Bodensee und Säntis fühlt. Musikalisch präsentiert sich die Region mit den lüpfigen Liedern der bekannten Strichmusig Neff, die stündlich aus den Lautsprechern ertönen und eine heimelige Stimmung im Restaurant verbreiten.

Käse-Genuss auf dem Teller

Natürlich hat das Appenzellerland auch auf den Menütafeln der Restaurants einen frischen Auftritt. Während der Spezialwochen ist in den Marché® Restaurants eine schmackhafte Rösti mit Appenzeller® Käse im Angebot, die wahlweise auch mit Spiegelei oder Mostbröckli erhältlich ist. Wer den berühmten Käse lieber roh geniesst, findet die würzige Spezialität übrigens auch auf dem Frühstücksbuffet vor.

Wettbewerb für Gross und Klein

Grosszügig präsentiert sich das Appenzellerland auch Rätselfreunden und Malkünstlern. Auf Tischsets lädt ein Wettbewerb rund um die traditionellen Viehschauen im Appenzellerland zum Mitmachen und Gewinnen ein. Verlost werden ein Wochenende für Zwei in der Wohlfühlregion sowie neun attraktive Geschenk-Sets, offeriert von Appenzellerland Tourismus respektive Appenzeller® Käse. Für die kleinsten Gäste wurde zusätzlich ein Malwettbewerb mit Kuh-Sujet lanciert – zum spielerisch-kreativen Kennenlernen des Appenzellerlands.

nach oben